Jesus provoziert mit seiner Botschaft – damals wie heute – uns stößt damit viele vor den Kopf. Ist sein Anspruch zu hart? Womöglich sogar für den heutigen Menschen überholt? Oder steckt darin auch für uns heute eine Chance, aus gängigen Verhaltensmustern und Bewältigungsstrategien aussteigen und ein sinn-stiftendes Miteinander im Alltag neu zu gestalten. Wir versuchen in konkreten alltäglichen Situationen mit dem Maßstab Jesu umzugehen und den darin liegenden Schatz zu heben.

Hier finden Sie eine Auflistung geplanter Vorträge, Themenabende und Veranstaltungen. Diese Aufstellung wird laufend ergänzt:

Veranstaltungen MIT VORANMELDUNG:

Vorträge geplant:

  • „Ich aber sage euch…“ Jesu Anspruch als Maßstab für ein Verhalten im modernen Alltag!?!
  • Die „Zehn Gebote auf dem Prüfstand“ – überholt oder aktueller denn je?
  • Christliches Brauchtum – brauchen wir den „alten Zopf“ noch?
  • Aus der Schatzkammer des Glaubens schöpfen! – Die Sakramente ins Heute erschließen
  • „Liebt eure Feinde“ – aber ohne mich!
  • Das “Vaterunser“ – betest du noch oder lebst du es schon?
  • Der Rosenkranz – Gebetsmühle oder „der gute Draht“ zum Himmel
  • Gottesdienst – ein Service der Kirche oder Dienst an Gott?
  • Ökumene – lebendige Zweisamkeit statt fauler Kompromiss
  • Krankheit, eine Strafe Gottes?

GRUNDSÄTZLICHES:

  • Soweit nichts anderes angegeben, finden alle Veranstaltungen im ehem. Franziskanerkloster Lechfeld (siehe Kontakt) statt.
  • Alle Veranstaltungen vor Ort im Kloster Lechfeld sind kostenfrei. Über eine Spende freuen wir uns, den damit finanzieren wir unsere verwendeten Materialien (z.B. Getränke und Verpflegung, Bilderbücher als Geschenke für trauernde Kinder in unserer Begleitung, Gestaltungsmaterialien etc und lassen den Überschuss der Pfarrei zukommen.)
  • Tagesveranstaltungen beginnen wir mit einem zwanglosen „Ankommen“ bei Kaffee und Butterbrezen. Auch für ein gemeinsames italienisches Mittagessen mit Pizza (auch vegetarisch) und Pasta, bei schönem Wetter im Klostergarten, ist gesorgt. Am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen. Für eine Spende zur Begleichung der Verpflegungskosten sind wir dankbar.
  • Anmeldung über Tel: (08232)9619-0 oder 0160-7910049 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, uns unterstützen wollen oder einen Vortrag anbieten möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf