Eine Reise in die TrauerWelt sucht man sich nicht aus, sie wird einem aufgezwungen. Aber wie ist die fremde Landschaft beschaffen? Welche Besonderheiten und Hindernisse gibt es? Wo sind Unwegsamkeiten und Gefahrenzonen, wo Ausblicke und Rastplätze? Welche notwendigen Schritte helfen bei der Durchquerung? Anschaulich und nachvollziehbar erschließen wir einzelne Aspekte des Trauerns und zeigen mögliche Wege und hilfreiche Trittsteine zu seiner Bewältigung.

In dieser offenen Trauergruppe, werden bei jedem Treffen punktuell einzelne Aspekte aus der TrauerWelt gemeinsam „begangen“ und thematisiert. Die „Reiseroute“ richtet sich nach den Bedürfnissen der Teilnehmer/innen. Dazu gehört der Austausch über die erlebten Verluste und Abschiede, über Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Umgang damit und das Erkunden von Lebensquellen, aus denen wir schöpfen können.

Für wen geeignet?                   

Für Menschen, die sich nach einem thematischen Impuls mit ihrer eigenen Trauererfahrung befassen und punktuell mit anderen Trauernden darüber ins Gespräch kommen wollen.  

Zeit:

Monatliche Treffen, jeweils freitags von 19:00-20:30 Uhr im ehemaligen Franziskanerkloster, Klosterlechfeld.

Die Teilnahme ist jederzeit ohne Voranmeldung möglich.

 

Termine im Jahr 2017: 06.10./10.11./15.12.

Termine im Jahr 2018: 12.01./23.02./16.03./20.04./18.05./22.06./27.07./21.09./19.10./16.11./14.12.

Ansprechpartner: Thomas Demel & Michaela Grimminger

 

(Wer Interesse hat diese Trauergruppe zu übernehmen, kann sich gerne an uns wenden)